• Ausarbeitung von Lösungen und Leitung von Projekten
  • Datensammlung/-bearbeitung/-umwandlung und Datenpräsentation
  • Softwarelösungen
  • Qualitätskontrolle und – sicherung

GIS ist ein Informationssystem, welches zur Verwaltung von räumlich orientierten Daten dient. Dieses System integriert interaktive Anwendungen zur Eingabe, Bearbeitung und Geovisualisierung räumlich definierter Daten. Es enthält Anwendungen, welche übliche Operationen mit Datenbanken vollführen – wie Durchsuchen, Anfragen, Statistiken, räumliche Analysen und Planungen. Dies alles mit dem Ziel, die vorhandenen Daten effizient und einfach analysieren zu können.

beratung

Elemente eines Informationssystems

Für eine erfolgreiche Nutzung von Aktivitäten wie Sammlung und Bearbeitung muss das System aus vier unabdingbaren Untersystemen bestehen:

  1. Hardware – stellt die materielle Basis des Informationssystems dar, (Rechner, Input-Output-Geräte, Geräte zur Fernübertragung von Daten und weiteres für die Datenbearbeitung erforderliches Zubehör).
  2. Software – umfasst die nicht-materiellen Elemente des Informationssystems : Programme, Routinen, Prozesse, Organisation, Datenbearbeitung und Verwendung der Ergebnisse .
  3. Experten – Teams von Fachleuten: Systemanalytiker, Programmierer, Operateur und Nutzer des Informationssystems.
  4. Organisationen – umfassen verschiedene organisatorische Handlungen, Methoden und Anzeigearten der anderen Subsysteme in eine harmonische, funktionelle und wirtschaftliche Dienstleistung.

Nur durch eine qualitativ hochstehende und koordinierte Kombination aller Subsysteme kann die Erstellung eines Informationssystems für eine Verwaltung ermöglicht werden. Als Teil des Kommunikationssystems besteht heutzutage jedes Informationssystem aus Personen und Rechnern, welche die Informationen erstellen oder benutzen und mit den anderen Systemelementen kommunizieren, um die Ziele des Informationssystems zu verwirklichen. Damit die Sammlung, Systematisierung und Sortierung von Quelldaten gesichert ist, bzw. deren spätere Übertragung, Speicherung und Archivierung, ist es erforderlich im Rahmen des Informationssystems eine entsprechende Datenbank zu erstellen, welche eine effiziente Durchsuchung und Zustellung der Daten an den Verwendungsort ermöglicht.

Das Informationssystem können wir folgendermaßen definieren: Ein Informationssystem ist die Verbindung von Personen und Ausrüstung, die aufgrund der aufgestellten Regeln und präzise definierter Methoden die Sammlung, Übertragung, Bearbeitung, Speicherung und Zustellung von Daten und Informationen zur weiteren Verwendung durchführt. Die Hauptaufgabe des Informationssystems besteht darin, durch die Datenverwendung eine Information zu erstellen.